Laufbericht 4. Dorf-Sekletä

4. Dorf-Sekletä vom 31.8.2014 in Freienstein: „Die etwas andere Laufveranstaltung“

Bereits zum vierten Mal führte die Trainingsgruppe Rorbas-Freienstein (TGRF) an diesem Sonntag die „Dorf-Sekletä“ in Freienstein (Kanton ZH) durch.

Der Vormittag war mit insgesamt 3 Rennen wiederum ganz den Kindern gewidmet. Es sind Kinder im Alter bis 10 Jahren, welche voller Vorfreude, Motivation und Elan an den Start gingen. Das Warm-Up vor dem Start wird jeweils von „Move and Dance“ (Tanz- und Aerobicstudio, Freienstein) geleitet. Kurz danach fällt der Startschuss … und weg sind die Kleinen…

Am Nachmittag fanden dann die längeren Lauf-Distanzen für die Jugendlichen und Erwachsenen (Einzel/Team) statt. Zwischendurch machte sich Walking-Gruppe auf den Weg durch die schönen Rebberge um Freienstein. Für alle diese Kategorien gilt das Motto: Mitmachen ist wichtiger als Gewinnen.

Zusammen mit dem Rahmenprogramm (Festwirtschaft, Live-Musik, Hüpfburg) wird der familiäre Anlass von allen Teilnehmern geschätzt.

Leider hat der einsetzende Regen am Nachmittag den Festbetrieb etwas verkürzt. Aber mit über 175 Teilnehmern in 13 Kategorien durften wir einen neuen Rekord verbuchen. Die jüngsten Teilnehmer (Kindergartenalter und jünger) bildete die grösste Teilnehmergruppe.

Wir von der Trainingsgruppe Rorbas-Freienstein (TGRF) haben uns zum Ziel gesetzt, einen Anlass zu organisieren, bei dem alle mitmachen können. Laufen als Spass und Erlebnis soll diese Veranstaltung prägen. So vergeben wir keine grossen Siegerpreise sondern jeder anwesende Teilnehmer nimmt am Schluss an einer Preisverlosung teil.

Markus Guggisberg, Trainingsgruppe Rorbas-Freienstein TGRF, OK

Kommentar verfassen